Über die

Start-up-Fraktion in Hamburg-Mitte

Wir sind die Fraktion der Freien Demokraten. Timo Fischer, Dian Diaman und Jimmy Blum, unsere drei Mitglieder der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte, bearbeiten zusammen mit zubenannten Bürgerinnen und Bürgern die vielfältigen Aufgaben und Anliegen unserer bezirklicher Politik.

Mobilitätsoffensive

Mehr Fähren nach Finkenwerder, Carsharing in Billstedt, U4 auf der Veddel, Fahrradständer an Haltestelle und gute Fußwege – Unsere Mobilitätsoffensive ist barrierefrei und klimafreundlich.

Kultur

Wir setzen uns für ein vielfältiges kulturelles Angebot ein, dass in den Viertel verankert ist oder überregional wirkt. Das wollen wir erhalten. Das Engagement der BewohnerInnen, eigenständige künstlerische, musikalische oder historische Projekte umzusetzen, begleiten wir gern.

Wohnen und arbeiten im Quartier

Wir möchten Stadtviertel aufwecken und bestehende Quartiere weiterentwickeln. Nicht nur der Sprung über die Elbe muss kommen, sondern auch eine Weiterentwicklung von Wohnen und Arbeit an der Bille. Gerade Hamburgs Osten hat Potential, urbanes Leben und Produktion neu zu verknüpfen.

Daran arbeiten wir

Aktuelles

Mann sitzt in einer Einkaufsstraße. Er sitzt auf einer Tüte und vor ihm steht eine beschriftete Pappe. Er muss betteln.

Modellprojekt: gratis Personalausweise für Obdachlose

Im Allgemeinen haben Obdachlose häufig das Problem, dass sie ihre Personalausweise verlieren und somit viele Dinge wie das Eröffnen eines Bankkontos, das Aufnehmen einer Arbeitsstelle oder das Beantragen von Hartz IV gar nicht möglich sind. Die Beantragung eines neuen Personalausweises ist in der Regel gebührenpflichtig. Doch Ausnahmen sind möglich. Die FDP-Fraktion möchte die Erfahrungen mit diesem Ermessensspielraum in einem Modellprojekt bewerten lassen.

Fraktionsupdate: Regieren in Zeiten von Corona

48 986 Unternehmen gibt es in Hamburg-Mitte. Viele von Ihnen sind von der Pandemie betroffen. Insbesondere kleinere Restaurants, Bars und die legendäre Club-Szene sind in Existenzsorgen. Gleichzeitig stellt die Pandemie auch die Politik vor große Herausforderungen. Das Infektionsgeschehen ändert sich so schnell wie die geltenden Regeln. Beschlüsse aus der letzten Woche können morgen schon wieder obsolet sein.